Polnische Frauen heiraten

Polnische Frauen heiraten Tipps

Du möchtest eine polnische Frau heiraten, weißt aber nicht genau wie das abläuft bzw was dich dort alles erwartet? Dann klären wir in diesem Ratgeber kurz auf. Wir zeigen dir wie eine polnische Hochzeit abläuft und was du beachten musst, dass auch in Deutschland alles rechtskräftig ist.

Deutsche Männer heiraten gerne Polinnen, weil sie bei einer Frau Weiblichkeit, Natürlichkeit und Herzlichkeit gepaart mit Spontanität suchen. Polinnen haben etwas Einzigartiges an sich, sie scheinen in der Lage zu sein, mit angeborener Leichtigkeit die traditionelle Rolle der Frau mit dem modernen Lebensstil zu verbinden. Auch ihr polnischer Akzent, ihre ehrliche und spontane Art der Kommunikation, welche nicht selten mit Humor gewürzt ist, besitzt einen gewissen Charme für deutsche Männer. Mehr dazu aber in unserem Ratgeber „Polnische Frauen Mentalität“.

Polnische Frauen heiraten

Hast du eine nette Polin gefunden und ihr habt euch dazu entschlossen den nächsten Schritt zu gehen und zu heiraten? Dann gratuliere! In diesem Beitrag möchten wir dir einige Tipps mit auf den Weg geben, was beachtet werden sollte und was für eine polnische Frau wichtig ist.

Für deine polnische Traumfrau wird es wichtig sein in der polnischen Kirche zu heiraten. Dies hat einen Vorteil: durch ein Konkordat mit dem Vatikan sind kirchliche Trauungen in Polen auch vor dem Staat rechtskräftig. Wenn du also kein Mitglied der Kirche bist, oder einen anderen Glauben lebst, ist deine Herzensdame sowohl vor Gott als auch standesamtlich mit dir verheiratet, während du vor dem Staat ihr Ehemann bist.

Polnische Hochzeit

Polin heiraten Dokumente

Bevor du die polnische Frau heiraten kannst, werden einige Dokumente benötigt. So ist beispielsweise die Geburtsurkunde der Frau aus Polen besonders wichtig. Manchmal wird auch eine internationale Geburtsurkunde der Polin gefordert. Hierzu muss die polnische Heiratsurkunde übersetzt und beglaubigt werden. Zudem wird noch folgendes benötigt:

  • Ehefähigkeitszeugnis
  • Anmeldebescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass

Eheschließung in Polen

Etwas einfacher ist eine Heirat in Polen. Hier geht das ganze relativ einfach über die Bühne und auch die Kosten sind wesentlich geringer. In Deutschland ist es zwar auch nicht sonderlich schwierig, aber für die Polin wird es wichtig sein im Heimatland zu heiraten. Vor allem wenn sie noch in Polen lebt.

Für die standesamtliche Trauung in Polen sind folgende Dokumente erforderlich:

  • Personalausweis (dowód osobisty) oder Pass (paszport) zur Einsicht
  • Abschrift der Geburtsurkunde (odpis aktu urodzenia)
  • Bei Geschiedenen und Verwitweten entsprechende Nachweise: eine
  • Todesurkunde (akt zgonu) bzw. Abschrift der Heiratsurkunde mit Scheidungsvermerk (akt ślubu z adnotacją o rozwodzie) oder ein Gerichtsurteil mit Rechtskraftvermerk (wyrok rozwodowy z adnotacją o prawomocności).
  • Bei Ausländern: das Ehefähigkeitszeugnis (zaświadczenie o zdolności prawnej do zawarcia związku małżeńskiego).
  • Kosten: Gebühr in Höhe von 84 PLN (ca. 20 €).

Will man in Polen jedoch kirchlich heiraten, so werden einige weitere Dokumente benötigt. Wie bereits erwähnt ist das für viele Frauen aus Polen ein wichtiger Punkt.

  • Taufschein (świadectwo chrztu) und Firmungsurkunde (świadectwo bierzmowania)
  • Personalausweis (dowód osobisty) oder Pass (paszport) zur Einsicht
  • Bescheinigung über die Absolvierung eines Ehevorbereitungskurses (zaświadczenie o ukończeniu kursu przedmałżeńskiego)
  • Namen der Trauzeugen
  • Bescheinigung über eine Beichte (zaświadczenie o odbytej spowiedzi) – erst kurz vor der Trauung.
  • Kosten: eine Spende wird erwartet.

Eine polnische Besonderheit ist die sogenannte Konkordatstrauung, bei welcher die kirchliche Trauung bei Erledigung aller notwendigen standesamtlichen Formalitäten gleichzeitig auch zivilrechtliche Folgen hat. Für die polnische Konkordatstrauung braucht man:

Eine Bescheinigung vom Standesamt, welche auf Grund von den oben genannten, für die standesamtliche Trauung erforderlichen Dokumenten erstellt wird. Achtung: diese Bescheinigung ist nur 3 Monate gültig!

Alle oben genannten Dokumente für die kirchliche Trauung.

Am Tag der krichlichen Trauung wird eine Einverständniserklärung über zivilrechtliche Folgen der Konkordatstrauung unterschrieben. Um alle weiteren Formalitäten kümmert sich der trauende Pfarrer.

Nach ca. 10 Tagen kann die Heiratsurkunde im zuständigen Standesamt (entscheidend ist die Kirche der Eheschließung) abgeholt werden.

Polin zum heiraten finden

Polnische Frauen heiratenAuf der Suche nach einer polnische Frau zum Heiraten wird man im Internet auf eine Fülle von Optionen treffen, die einem ermöglichen polnische Singles kennen zu lernen. Zum einen gibt es die klassischen Singlebörsen oder Kontaktanzeigen, die sich speziell darauf spezialisiert haben, polnische Singles mit mit dem Wunsch nach einer Hochzeit in Deutschland zu vermitteln. Es gibt auch besondere Partnervermittlungen, die Männer aus Deutschland mit polnischen Frauen in Verbindung bringen. Diese Option ist sehr teuer, weil man eine eigene Beraterin bekommt und man in der Regel auch nach Polen fahren muss um die polnische Frau zu treffen.

Hast du bereits einmal eine polnische Hochzeit mitgemacht? Oder bist du gerade dabei deine eigene zu planen? Berichte uns doch in den Kommentaren von deinen Erfahrungen, wir würden uns freuen.

(Visited 131 times, 10 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.